„Alles beginnt mit einem Klang. Alles beginnt mit dem Klang der Stimme von Freunden.“

(Herbert Grönemeyer)
Buch cover Zu Mensch über die Entstehung des Albums Mensch von Hebert Grönemeyer

PRESSESTIMMEN

„Ein Meisterwerk der Literatur über Pop.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Ein hinreißendes Buch, eine wunderbare Symphonie aus Texten, aus Gedanken und aus Illustrationen.“ (WDR3)

„Kompetenter geht es kaum.“ (Radio 1)

Gespräch in der Sendung Tonart, Deutschlandfunk Kultur (5.7.22)

Buch bestellen

Mein Buch über die Entstehung der Platte „Mensch“ von Herbert Grönemeyer ist das erste von ihm autorisierte Buch überhaupt. Darüber hinaus ist es etwas zwischen den Genres; es ist ein Guck- und Lesebuch, ein erzählendes Sachbuch, eine Zeitreise, ein Chemiebaukasten, es ist die Biographie eines Albums.

ZU MENSCH zeigt die DNA seines Songwritings und stellt eine Anleitung für viele Dinge dar, die vielleicht gar nichts mit Musik zu tun haben. Da gibt es wunderschöne Illustrationen von Katrin Funcke, Bleistiftscribbels von mir, Interviews mit Weggefährten, Freunden, Musikern und natürlich mit Herbert selbst. Katrin hat gezeichnet, und ich habe erzählt, meine Interviepartner haben sich erinnert, ich habe recherchiert, beschrieben, erklärt, gefragt und hoffentlich richtig aufgeschrieben; es gibt Info-Kästen, Mini-Essays, Kochrezepte, und immer wieder dreht es sich um die Fragen:


Wie entsteht Musik? Woher kommen Melodien? Wie fängt man wieder bei Null an? Woher weiß man, ob etwas besonders oder schön ist – und was war das für ein Lebensgefühl in London im Jahr 2000, als die Arbeit an diesem legendären Album begann? Ich lebte damals als freie Journalistin in der Stadt und habe den Entstehungsprozess später auch als als Textdramaturgin aus nächster Nähe miterlebt.